Um unsere Website optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Presse & Neuigkeiten / Über die AWO

< zurück

AWO Köln unterstützt die Aufklärungs- und Zutrittskampagne „Assistenzhund Willkommen“ des BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)!

Menschen mit Behinderung haben ein Recht auf barrierefreie Teilhabe. Gesetz und Fairness verlangen das. Um Menschen mit Behinderung zu mehr Selbständigkeit und Unabhängigkeit zu verhelfen, werden Hunde mit einer speziellen Schulung zu Assistenzhunden ausgebildet. Diese Hunde übernehmen viele der Tätigkeiten, die ihr Mensch nicht mehr selbst oder nur noch unter Beschwerden ausführen kann. Leider wird AssistenzhundehalterInnen oft der Zutritt zu städtischen Gebäuden verweigert, da es  ihnen nicht möglich ist, den Hund einfach zurückzulassen. Die Zutrittskampagne „Assistenzhund Willkommen“ hat zum Ziel, Assistenzhundegespannen Zutrittsrechte und Teilhabe zu ermöglichen.

Der AWO Kreisverband Köln e.V. unterstützt die Kampagne mit Beschluss des Ausschusses Soziales und Senioren vom 05.09.2019 und stellt damit sicher, dass Assistenzhunde, die ihre Menschen mit Behinderung begleiten, zukünftig in alle öffentlich zugänglichen, städtischen Gebäude Zutritt erhalten.