Um unsere Website optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Presse & Neuigkeiten / Kinder, Jugend und Familie / Jugendeinrichtungen / KINGZ

< zurück

10 Jahre erfolgreiche Arbeit im Ossendorfpark

v.l.n.r. Vicotria Depprich (Jugendeinrichtung KINGZ), Anja Florack (Sachgebietsleiterin Jugendeinrichtungen AWO Köln) Paul Hauth (Einrichtungsleiter KINGZ), Silvia Empacher (Fachbereichsleiterin Kinder, Jugend und Familie AWO Köln) und Ulli Volland-Dörmann (Geschäftsführerin AWO Köln)

Köln, 4. Mai 2018. Der SKM Köln und die AWO Köln feiern heute mit Kooperationspartnern, den Bewohnerinnen und Bewohnern und vielen Gästen das Familienhaus Ossendorfpark und die Jugendeinrichtung KINGZ. Vor 10 Jahren konnte mit Hilfe einer großzügigen Spende des Unterstützervereins „wir helfen“ des Kölner Stadt Anzeigers und mit Projektmitteln der Jugendförderung das SKM-Familienhaus mit dem (damals noch) Kinder- und Jugendprojekt der AWO Köln in der Wohnsiedlung Ossendorfpark eröffnet werden. Seither dienen die beiden Einrichtungen in der Franz-Raveaux-Str. 5a/b den Familien aus dem Ossendorfpark und der näheren Umgebung als direkter Anlaufpunkt im Quartier/Stadtteil. Die Angebote reichen von Eltern-Kind-Gruppen, Bewohnerfrühstück, Näh- und Kochgruppen, Allgemeiner Sozialberatung, Bewerbungstraining für Jugendliche, Angebote für Mädchen, offener Jugendarbeit bis hin zu speziellen Angeboten für Senioren. Ergänzt wird die Angebotsvielfalt durch regelmäßige Kooperationsprojekte mit anderen Einrichtungen aus dem Sozialraum, wie die jährlich stattfindende Ferienspielaktion und die Nachbarschaftsfeste oder der Weihnachtsmarkt. Beide Einrichtungen wurden inzwischen in Regelfinanzierung durch die Stadt Köln übernommen.

 „An diesem Ort ist erkennbar, welche positiven Effekte eine funktionierende soziale Infrastruktur für alle Bürgerinnen und Bürger, egal welcher Altersgruppe, aber auch für die Stadt Köln hat. Hier wird Partizipation gelebt, diese Expertise sollte nicht nur bei der Entwicklung zukünftiger Quartierprojekte sondern auch im Bestand kommunal genutzt werden", so Ulli Volland-Dörmann, Geschäftsführerin der AWO Köln. "Das SKM Familienhaus hat entscheidend zur Befriedung des Wohnquartiers Ossendorfpark beigetragen", erklärt Volker Biermann, Fachbereichsleiter Kinder-, Jugend- und Familienhilfe im SKM Köln

Über die Einrichtungen:

Das Familienhaus Ossendorfpark richtet sich insbesondere an Familien und Senioren aus dem Ossendorfpark und der näheren Umgebung.  Ratsuchende erhalten zeitnah und unbürokratisch Unterstützung, wodurch schnelle Hilfe in Krisensituationen möglich ist. Ein Schwerpunkt der Arbeit sind "Frühe Hilfen": Sie bieten Unterstützungssysteme mit kombinierten Hilfsangeboten für Eltern und Kinder (bis 3 Jahre) zur Förderung der Beziehungs- und Erziehungskompetenz. Das Familienhaus wirkt überdies als Treffpunkt aktiv Versammlungen entgegeen, nachbarschaftliche Kontakte entstehen, werden intensiviert und gepflegt. Die zahlreichen Möglichkeiten für ehrenamtliches Engagement erlauben es den Bewohner/innen, sich aktiv in das soziale Netzwerk einzubringen. Dies trägt zur Identifikation und Integration aller Bewohner Gruppen mit ihrem Stadtteil bei und damit zur Befriedung des Wohnquartiers. Die Einrichtung wird von Dipl. Sozialarbeiterin Mechtild Frömbgen geleitet.

Die AWO-Jugendeinrichtung KINGZ versteht sich als Treffpunkt, der sich an den lebens- und alltagsweltlichen Themen und den Interessen der Kinder und Jugendlichen orientiert. Hierzu stellt die Einrichtung den Kindern und Jugendlichen aus dem Sozialraum grundsätzlich Raum zur Verfügung, wo diese sich mit Gleichaltrigen treffen, chillen und ihre Freizeit verbringen können und den sie im Alltag auch selber mit gestalten können. Die pädagogischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind Bezugspersonen, die den Jugendlichen Unterstützung, Förderung und Beratung geben. Sie unterstützen aktiv im schulischen Bereich mit Projekten wie „Gib dir`ne Chance“ und begleiten die Jugendlichen bspw. auch im Übergang Schule/Beruf. Die Einrichtung wird von zwei Pädagogen, Paul Hauth und Victoria Depprich geführt. Täglich besuchen bis zu 60 Kinder und Jugendliche aller Nationalitäten im Alter von 8 bis 21 Jahren die Einrichtung.

v.l.n.r. Paul Hauth (Einrichtungsleiter KINGZ), Volker Biermann (Fachbereichsleiter Kinder, Jugend und Familienhilfe SKM), Ulli Volland-Dörmann (Geschäftsführerin AWO Köln), Mechthild Frömbgen (Einrichtungsleiterin SKM Familienhaus Ossendorfpark)

Geschenkübergabe der AWO Jugendeinrichtung Westend an die KINGZ

Weitere Informationen:

AWO Jugendeinrichtung  KINGZ

Paul Hauth
Franz-Raveaux-Straße 5C
50827 Köln
Telefon: 0221 / 946558-09

www.awo-koeln.de

 

SKM-Familienhaus Ossendorfpark

Mechthild Frömbgen
Franz-Raveaux-Str. 5a/b
50827 Köln

Tel. 0221 9465624-1

www.skm-koeln.de/skm-familienhaus-ossendorfpark/