Auf unserer Website können technisch erforderliche Cookies eingesetzt werden.
Nähere Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

OK
AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Presse & Neuigkeiten / Ehrenamt / Büro für Bürgerengagement

< zurück


Was machen engagierte Jugendliche, die nicht wegsehen wollen, wenn Kindern in Camps, wie Moria auf Lesbos, ihre grundlegenden Rechte auf Schutz, Würde, Bildung und ein sicheres Aufwachsen genommen werden? Ganz klar! Sie bringen sich aktiv ein. Genau das machen die Schüler*innen eines Gymnasiums in Overath, indem sie sich für geflüchtete Kinder in den Camps auf den griechischen Inseln einsetzen.

Durch Corona hat sich die Lage der Kinder in den Camps dramatisch verschlechtert. Daher zögerte die Gruppe nicht lang und entschied sich Spenden für das Projekt „Ärzte für Flüchtlinge – Medizinische Hilfe in Deutschland und Griechenland“ zu sammeln, das psychotherapeutische Hilfe für unbegleitete minderjährige Jugendliche mit Fluchterfahrung anbietet. Im Anschluss an mehrere Online-Treffen mit dem Projekt Brückenbauer und einen Workshop zum „Digital Story Telling“ vom Projekt "Junges Ehrenamt" fiel der Startschuss für den Video-Spendenaufruf. Planung, Dreh und Schnitt übernahmen die Jugendlichen in Eigenregie. Überzeugen Sie sich selbst vom Ergebnis und unterstützen Sie die Spendenaktion hier: #stelldirvor https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/35435-stelldirvor-spendenaktion