Um unsere Website optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Presse & Neuigkeiten / Ambulante & Stationäre Pflege / Seniorenzentrum Theo-Burauen-Haus

< zurück

Ehrenfelder Kunst - "Ein besonderer Ort“

Achtzehn Bilder, u.a. mit blauen Pferden, Nymphen und Frauen, die in Kirschbäumen verweilen, werden von den Kölner Künstlern Katja Rohsmanith & Klaus Steudtner im Zentrum für Senioren „Theo-Burauen-Haus“ ausgestellt. In der Kunstaktion „ArtToGo“ begleitet Herr Steudtner Menschen mit Wachsmalkreide und Acrylfarbe zum eigenen Kunstwerk. Die Autorin Isolde Ahr erzählt Ihre Geschichten von Fantastischen Reisen um die Welt. Dazu dröhnt grimmiger „Reject the Offer „ Hardcoresound durch den Frühlingsgarten und ein kühles Bier steht bereit für Freundinnen/Freunde, Nachbarinnen/Nachbarn und Förderinnen/Förderer. Die Sonne scheint und Leute tanzen ausgelassen vor der Bühne. So passiert am 05./06. Mai 2018.

 

Das Haus feierte mit ca. 200 Menschen im Alter von 3-94 Jahren im Rahmen der "Kunstroute Ehrenfeld 2018" bei schönstem Sonnenschein eine Nachbarschafts-Kunstparty. Im Verlauf der Veranstaltung entstand ein Gemeinschaftsgefühl zwischen Lebenswelten, die sich sonst so nicht  begegnen und es ergaben sich Gespräche und Momente, die  viele von uns nicht so schnell vergessen werden. Wir durften eine besondere Zeit erleben, die uns gezeigt hat, dass es funktioniert.  Eine Nachbarin beschrieb es wie folgt: „Wir fanden es einen ganz wunderbar schönen, ein bisschen skurrilen Moment. Halbstarke Männer, Frauen in Sommerkleidern, Mädchen mit Tattoos und tanzende Omas friedlich vereint zu Hardcore Metal. Die Welt kann so schön sein!“  Und das wollen „Wir im Quartier“  feiern.

 

In diesem Sinne… Fortsetzung folgt!