Auf unserer Website können technisch erforderliche Cookies eingesetzt werden.
Nähere Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

OK
AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Presse & Neuigkeiten / Ambulante & Stationäre Pflege / Seniorenzentrum Arnold-Overzier-Haus

< zurück

Wilder Westen im Arnold-Overzier-Haus

Das diesjährige Sommerfest im AOH stand unter dem Motto „Wilder Westen“. Am 08.07.22 war es soweit. Nach zwei Jahren, in denen wir kein gemeinsames Sommerfest feiern konnten, hatten wir einiges aufzuholen.

Der Innenhof war einladend und mit zum Motto passenden Westernelementen
dekoriert. Schon vor Beginn des Festes um 15 Uhr erklang Live– Musik, gespielt von Michael Lawen, aus dem Innenhof.

Kaum einer der Bewohner*innen ließ es sich nehmen, dabei zu sein und entsprechend schnell füllte sich der Garten.
Bei angenehmen Temperaturen wurde bis in die Abendstunden gefeiert.

Passend zum Thema „Wilder Westen“ waren die Square Dance Formationen der „Colonia Swingers“. Die Tänzer verrieten, dass sie sehr aufgeregt sind, weil sie während der Pandemie, also seit zwei Jahren, keine Auftritte bestreiten konnten. Dafür hatten sie umso mehr Spaß den ersten offiziellen Auftritt bei uns im Arnold-Overzier-Haus zu haben. Sie präsentierten Square Dance, der in Gruppen zu je vier Paaren getanzt wird, die zu Beginn auf den vier Seiten eines Quadrats (Englisch Square) stehen. Meistens tanzen mehrere solcher Squares gleichzeitig, aber unabhängig voneinander.

Einige Mitarbeiter*innen durften sich ebenfalls im Square Dance probieren und lernten spontan sieben von insgesamt 70 möglichen Formationen.

Natürlich durfte auch geschlemmt werden. Der Koch und die Küchenmitarbeiter*innen hatten ein Buffet gezaubert, das nicht nur besonders gut aussah sondern auch so schmeckte. Auch hier wurde das Thema „Wilder Western“ aufgegriffen und passend dazu gab es zum Kaffee erst einmal Donuts, Brownies und Obstkuchen. Gleichzeitig glühte bereits der Grill auf dem verschiedene Fleischsorten, Folienkartoffeln, Kartoffelecken, Maiskolben, Grillgemüse usw. vorbereitet wurden. Dazu konnte sich jeder am Salatbuffet mit Antipasti, diversen Salaten, Dips, Brot und Kräuterbutter bedienen.
Zur Erfrischung zwischendurch und zum Nachtisch wurden Eis und Obstsalat
gereicht.

Der Kiosk im Innenhof war kurzerhand zu einem „Saloon“ umfunktioniert
worden, an welchem man sich im Dosenwerfen ausprobieren konnte.

Das Sommerfest beendeten wir gemeinsam beim Tanzen, bevor der ein oder andere den Abend im Nachtcafé ausklingen ließ.