AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Presse & Neuigkeiten / Über die AWO

< zurück

Kölner Bank übergibt 150 Fahrräder an gemeinnützige Organisationen

Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums übergab die Kölner Bank 150 Fahrräder an gemeinnützige Organiationen, darunter auch die AWO Köln, welche die Räder an 20 bedürftige Personen weiterreichen dürfte. Die Übergabe fand am 26. April vor dem LVR-Landeshaus in Deutz statt.

„Als Genossenschaftsbank liegen uns die Stadt und die Menschen hier sehr am Herzen. Deshalb möchten wir gerade in unserem Jubiläumsjahr auch etwas zurückgeben und Menschen mobil machen“, sagt Bruno Hollweger, Vorstand der Kölner Bank eG.

Über diese neue Mobilität freuen sich die Kunden der AWO Köln sehr, welche nun stolze Besitzer der neuen Fahrräder sind. Bei den Fahrräder der spanischen Radgenossenschaft Orbea handelt es sich um Unisex-Räder, welche sich individuell einstellen lassen. Kinder ab neun Jahren und Erwachsene bis zu einer Körpergröße von 190 cm können damit fahren.

Die AWO Köln bedankt sich herzlich bei der Kölner Bank für diese Spende.

 

Bruno Hellwig, Vorstand der Kölner Bank bei der Übergabe an Katrin Klein, Referentin der Geschäftsführung AWO Köln

Mitarbeiterinnen und Kunden der AWO Köln bei der Abholung der Fahrräder