AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Presse & Neuigkeiten / Kinder, Jugend und Familie / KITA / Betriebskindertagesstätte TÜVtel Kids

< zurück

„TÜVtel Kids" geht an den Start - In Kooperation mit der AWO Köln eröffnet TÜV Rheinland eine Kindertagesstätte für Mitarbeiterkinder

TÜV Kita

Von links nach rechts: Sabine Hager (Manager Diversity & Inclusion TÜV), Silvia Empacher (Fachbereichsleiterin Kinder, Jugend, Familie AWO), Anne Hillebrand (Sachgebietsleiterin Kindertagesstätten AWO), Ulli Volland-Dörmann (Geschäftsführerin AWO)

Die TÜV Rheinland AG hat in Kooperation mit der AWO Köln am 16. Oktober 2015 offiziell die neue Kindertagesstätte "TÜVtel Kids" eröffnet.

Die Kita ging bereits im Mai 2015 an den Start und bietet bis zu 40 Plätze an - zwei Gruppen für jeweils 10 Kinder unter drei Jahren und eine Gruppe für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Das Schwerpunktthema der TÜVtel Kids ist Experimentieren und Forschen, daher werden die Gruppen auch "Kleine Forscher", "Kleine Entdecker" und "Tüftler" genannt".

Personalvorstand des TÜV Rheinland, Thomas Biedermann, dankte allen Beteiligten für die Unterstützung und das große Engagement bei der Errichtung der Kita. "Ich habe mich sehr auf die TÜVtel Kids gefreut und darauf, dieses Projekt zu verwirklichen. Für unser Unternehmen ist es sehr wichtig, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen - um so schöner ist es zu erleben, dass die Kita nun so gut in den Arbeitsalltag des Seehauses integriert ist". 

Ulli Volland-Dörmann, Geschäftsführerin der AWO dankte für die gute Zusammenarbeit mit TÜV Rheinland, durch welche die Kita innerhalb von sehr kurzer Zeit verwirklicht werden konnte. „Die AWO Köln ist einer von vielen Anbietern von institutioneller Kinderbetreuung in Köln. Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren ist riesengroß, da die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für viele Eltern nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen auf der Agenda steht. Die Stadt Köln und die freien Träger können nicht alleine die Infrastruktur stemmen – deshalb ist es vorbildlich, dass Unternehmen wie TÜV Rheinland dazu beitragen, das Betreuungsnetz enger zu knüpfen".

TÜV Kita