AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Presse & Neuigkeiten / Kinder, Jugend und Familie / KITA / Betriebskindertagesstätte Rewelinos zwei

< zurück

„Rewelinos zwei" geht an den Start - In Kooperation mit der AWO Köln eröffnet REWE group eine weitere Kindertagesstätte für Mitarbeiterkinder

Von links nach rechts: Oliver Holler (Bereichsleiter Personalwesen Zentrale REWE group), Elfi Scho-Antwerpes (Bürgermeisterin Stadt Köln), Alain Caparros (Vorstandsvorsitzender REWE group), Ulli Volland-Dörmann (AWO Köln)

Die REWE Group hat in Kooperation mit der AWO Köln heute (20.10.2014) die zweite Kindertagesstätte in Köln am Maarweg 137 eröffnet. 

40 Mitarbeiterkinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren werden dort ab sofort professionell betreut.

Die erste Kindertagesstätte mit rund 500 Quadratmeter eröffnete die REWE Group im August 2012 gemeinsam mit der AWO Köln an der Theodor-Heuss-Straße in Köln-Porz.

Mit der heutigen Eröffnung am Maarweg stehen für die vier Kindergruppen auf einer Fläche von insgesamt 650 Quadratmeter vier Gruppenräume, vier Ruheräume, ein Bewegungsbereich, ein Wickelbereich sowie die notwendigen Nebenräume zur Verfügung. Ein schönes Außengelände mit einer Gesamtfläche von 350 Quadratmeter grenzt direkt an die Gruppenräume und bietet zahlreiche Spiel- und Erfahrungsmöglichkeiten für die Kleinen.

„Wir freuen uns, dass die REWE Group uns auch den Betrieb der zweiten Kindertagesstätte in Köln übertragen hat und werden diesen Auftrag gemeinsam mit den Eltern, Mitarbeitern und insbesondere den dort betreuten Kindern im Sinne der Bildungsvereinbarung NRW und dem Kinderbildungsgesetz (KIBIZ) gestalten. Ganzheitliche Förderung des Kindes in allen Bildungsbereichen und nach aktuellen pädagogischen Standards wird Gegenstand der Arbeit in dieser so kindgerecht und modern gestalteten Einrichtung sein“, erläutert Ulli Volland-Dörmann, Geschäftsführerin der AWO Köln.

„Mit der Eröffnung unserer zweiten Kindertagesstätte setzen wir ein Zeichen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es gehört zu unserem Selbstverständnis als moderner und nachhaltiger Arbeitgeber, unseren Mitarbeitern entsprechende Angebote für ihre unterschiedlichen Lebensphasen zu machen. Ich bedanke mich auch bei der Stadt Köln für ihre konstruktive Unterstützung“, sagt Alain Caparros, Vorstandsvorsitzender der REWE Group.

„Unser Konzern hat in Deutschland eine überdurchschnittlich hohe Frauenquote von rund 70 Prozent. Unter den Führungskräften einschließlich Marktmanagern liegt der Frauenanteil bei knapp 40 Prozent. Darauf ruhen wir uns nicht aus, sondern es ist zugleich Ansporn intensiv daran zu arbeiten, lebensphasenorientierte Angebote weiter auszubauen“, ergänzt Oliver
Holler, Bereichsleiter Personalwesen Zentrale der REWE Group, bei der Eröffnung.

Kölns Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes stellt fest: „In Köln gibt es knapp 600 Kindertageseinrichtungen städtischer und freier Trägereinrichtungen. Dennoch bestehen immer noch Versorgungslücken. Daher begrüße ich die Eigeninitiative und Weitsicht der REWE Group und anderer Unternehmen, KiTas für die Kinder ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzurichten. Dieser stille Schulterschluss zwischen Wirtschaft und Politik ist bezeichnend für Köln als modernem Wirtschaftsstandort.“


Alain Caparros übergibt den Schlüssel an das Kita-Team