AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Kinder, Jugend und Familie / Kitas und Familienzentren / Haus der kleinen Forscher

Haus der kleinen Forscher Familienzentrum

Unser Haus
Kita kleine Forscher

 

Das Haus der kleinen Forscher befindet sich in einem Wohngebiet in Köln-Mülheim. Durch die Nähe zum Bahnhof-Mülheim ist es gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. In der näheren Umgebung befinden sich einige Spielplätze, der Stadtpark sowie vier Grundschulen, mit denen wir kooperativ zusammenarbeiten.

Gruppen

Unsere Kita bietet in vier Gruppen Platz für 70 Kinder zwischen vier Monaten und dem Eintritt in die Schule.

Ernährung
Gesunde und bewusste Ernährung wird bei uns in der Kita großgeschrieben. Gemeinsame Mahlzeiten gehören bei uns zum Tagesablauf. Wir bieten den Kindern Frühstück, ein Mittagessen, das ausgewogen, abwechslungsreich und gesund ist. Unser Speiseplan nimmt Rücksicht auf kulturelle, religiöse und gesundheitliche Aspekte sowie einen Nachmittagssnack. Zudem gibt es zwischen den Hauptmahlzeiten stets Obst, Gemüse.

Räumlichkeiten und Außengelände
Helle und freundliche Räume mit altersgerechten Materialien laden Kinder ein, eigene Spielideen zu entwickeln. Unser naturnah gestaltetes Außengelände bietet verschiedene Möglichkeiten zum Spielen, Bauen, Klettern oder Entdecken. So können die Kinder ganzheitliche Erfahrungen in allen Lern- und Bil­dungs­be­rei­chen machen.

Unser Ansatz
Kita kleine Forscher

 

Eingewöhnung und Betreuung

Wir arbeiten nach einem bewährten Eingewöhnungskonzept: Die gemeinsam mit den Eltern geplante Phase der Eingewöhnung orientiert sich an den Bedürfnissen des Kindes. Dies ermöglicht jedem Kind den Aufbau einer sicheren und vertrauensvollen Beziehung zu den Erzieherinnen und Erziehern.

Orientierung und Sicherheit
Unser strukturierter Tagesablauf gibt den Kindern Orientierung und Sicherheit. In der familiären Atmosphäre unserer Kita kann sich Ihr Kind optimal entwickeln und erhält verschiedenste Möglichkeiten, zu spielen und zu lernen. Für uns ist es selbstverständlich, die Kinder an den Entscheidungs- und Ge­staltungs­pro­zessen im Tagesablauf teilhaben zu lassen, aus ihren Wünschen und Interessen entwickeln wir gemeinsam Projekte und Ideen.

Wir machen neugierig und fördern Kompetenzen
Wir begleiten, unterstützen und motivieren die Kinder dabei, in verschiedenen Bil­dungs­be­reichen Kompetenzen zu erwerben: Soziale und kulturelle Umwelt, Sprache und Schriftkultur, Körper und Bewegung, bildnerisches Gestalten, Musik sowie mathematische, naturwissenschaftliche und technische Grunderfahrungen.

Das Jahr vor dem Schulstart
Die Vorbereitung auf die Schule beginnt bei uns am ersten Tag, an dem Ihr Kind unsere Einrichtung besucht. Im letzten Kindergarten Jahr finden gruppenübergreifende Angebote statt, in denen wir den Interessen und Bedürfnissen dieser Altersgruppe noch einmal besondere Aufmerksamkeit schenken.

Auch die Ablösephase unserer zukünftigen Schulkinder leiten wir durch diese Gruppe ganz langsam ein. Wir lernen z.B. sicheres Verhalten im Straßenverkehr, besuchen die Feuerwehr, die Polizei, die AWB, den Flughafen Köln/Bonn und vieles andere mehr.

Durch all diese Aktivitäten gestalten wir für unsere Kinder den Übergang vom Kindergarten in die Schule. Unser Ziel ist es, dass unsere Kinder sich mutig und zuversichtlich auf den neuen Lebensabschnitt einlassen können.

Außerdem nehmen alle Kinder ab 4 Jahre, an einem Kurs zum „Ersthelfer von morgen“ teil.

Unsere Stärken
Kita kleine Forscher

 

Forschen und entdecken  
Was ist unter der Blume in der Erde?

Kann ich bis zum Nordpol graben? Wie kommt das Essen in den Magen und wie sieht eigentlich ein echtes Herz aus?

Warum läuft das Waschbecken über, wenn ich meine Socken in den Abfluss stopfe?

Diese, ähnliche und viele andere Fragen haben unsere kleinen Forscher. Wir fördern ihre Wissbegierde und erforschen mit ihnen zusammen, unbekanntes Terrain.

Wir fördern so das Beobachten und Staunen und regen an, darüber zu sprechen und nachzudenken. Die kleinen Forscher können dabei Naturerscheinungen hinterfragen, Zusammenhänge erkennen sowie Erklärungen finden und verstehen.

Gemeinsam entdecken und erforschen wir natur­wissen­schaft­liche Alltagsphänomene. Sie lernen z.B. anhand von Stabschrecken den Lebensreislauf, beobachten das Schlüpfen aus dem Ei, das immer größer werden und schlussendlich auch das Sterben der Tiere.

Sprachliche Bildung
Ein wichtiger Teil unserer pädagogischen Arbeit ist die sprachliche Bildung, die wir konzeptionell in tägliche Abläufe einflechten (alltagsintegrierte Sprachförderung). Wir wollen jedem Kind vermitteln, wie es seine Gedanken und Gefühle klar zum Ausdruck bringen kann. Dabei verknüpfen wir die Entwicklung von Sprachkompetenzen mit allen Bildungsbereichen.

Musik
In unserer Kita singen und musizieren wir jeden Tag. Die Kinder lernen neben Tanz- und Bewegungsspielen Instrumente und Lieder verschiedener Kultur­kreise kennen.


Ihre Ansprechpartnerin

Karola Langer
Leiterin der Einrichtung
Haus der kleinen Forscher
Graf-Adolf-Straße 24
51065 Köln-Mülheim
Telefon: 0221 / 61 21 10
Telefax: 0221 / 47 30 527
E-Mail:

Öffnungszeiten:

Montags bis Mittwochs von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstags von 7.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitags von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstags alle 14 Tage von 9 Uhr bis 16 Uhr

Die Öffnungszeiten werden jährlich den Bedürfnissen der Eltern angepasst.