AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Fachbereich für Gewaltprävention / "Spurhalten.Gerade.Jetzt! - Gemeinsam gegen Radikalisierung"
LOGO Spurhalten

Spurhalten.Gerade.Jetzt! - Gemeinsam gegen Radikalisierung

Ein Präventionsprojekt für Jugendliche und junge Erwachsene

Spurhalten.Gerade.Jetzt! ist ein Programm zur Förderung des Demokratiebewusstseins und zum Ausbau interkultureller und interreligiöser Kompetenzen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Dabei soll vor allem in Schulen und Jugendeinrichtungen sowie Institutionen der Flüchtlingshilfe über Pluralismus und Toleranz, Meinungsfreiheit und Gleichberechtigung gesprochen werden. In unseren Gruppenangeboten  informieren wir zu kultureller und religiöser Vielfalt sowie über die Ursachen und Prozesse der Radikalisierung.

Unser Team führt Präventionsangebote für Jugendliche und junge Erwachsene bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres und Angebote für MultiplikatorInnen durch.

Ein Ziel unserer Präventionsarbeit ist, dass Radikalisierung möglichst gar nicht entsteht bzw. von Anfang an unterbunden werden kann.

Unsere Angebote bestehen aus Modulen und können an die unterschiedlichsten Bedürfnisse und Zielgruppen angepasst werden.

Alle Angebote sind kostenlos


Wer kann sich an Spurhalten wenden?

  • Ratsuchende junge Menschen
  • Pädagogische Fachkräfte
  • Institutionen wie z.B. Schulen und Jugendeinrichtungen
  • Institutionen der Flüchtlingshilfe, Behörden und andere Interessierte

Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene

Unser Gruppenangebot für junge Menschen umfasst 6 Module zu den folgenden Themen (je Modul ca. 1,5 Stunden):

Modul 1 Normen, Werte, das Grundgesetz und die Menschenrechte: Das Grundgesetz und die Menschenrechte im Alltag, Haltungen die nicht mit unseren Werten vereinbar sind

Modul 2 Bekannte Religionen: Überschneidungen und Unterschiede

Modul 3 Diskriminierung: negative Auswirkungen von Vorurteilen und Diskriminierung, Umgang mit Vorurteilen und Diskriminierung

Modul 4 Wie kann Radikalisierung verlaufen?: Radikalisierungsverläufe, Gefährdungsfaktoren, Rekrutierungsorte und -strategien, Warnzeichen und Selbstschutz

Modul 5 Geschlechtsspezifische Radikalisierung: Rollenmodelle extremistischer Gruppen, genderspezifische Rekrutierungsstrategien

Modul 6 Handlungsalternativen: Gemeinsam mit der Gruppe werden Handlungsmöglichkeiten und Hilfsangebote erarbeitet, die z.B. als Verhaltensnormen in den Alltag der Schulklasse einfließen können


Angebote für Multiplikatoren

Unser Angebot für Multiplikatoren umfasst eine 1,5- stündige Veranstaltung.

Wir informieren über und sensibilisieren für die Ursachen und Prozesse der Radikalisierung, damit diese frühzeitig erkannt und abgewendet werden können.

Hier bieten wir Informationen über Formen des Extremismus und insbesondere die Differenzierung zwischen religiös begründetem Extremismus und gelebter Religiosität an.

Wir informieren über und sensibilisieren für die Ursachen und Prozesse von Diskriminierung, damit diese vermieden werden können und ihnen gezielt begegnet werden kann.

Wir informieren über Radikalisierungswege im Internet und zeigen Möglichkeiten auf, diesem Problem zu begegnen.

Ihr Ansprechpartner

Florian Gesell Florian Gesell
Teamleitung
Venloer Wall 15
50672 Köln
Telefon: 0221 / 888 10 113 & 0157 / 547 437 94
Telefax: 0221 / 888 10 133
E-Mail:

Ihre Ansprechpartnerin

Aleksandra Jasinska_Gewaltprävenation Aleksandra Jasinska
Venloer Wall 15
50672 Köln
Telefon: 0221 / 888 10 118 & 0163 400 28 30
Telefax: 0221 / 888 10 133
E-Mail:

Förderlogo Aktion Mensch Klein