AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Fachbereich für Gewaltprävention / MannSein ohne Gewalt / Psychosoziale Betreuung
MannSein ohne Gewalt

Psychosoziale Betreuung im Rahmen kommunal flankierender Maßnahmen

Das Projekt MannSein ohne Gewalt - Psychosoziale Betreuung im Rahmen kommunal flankierender Maßnahmen richtet sich an erwachsene Männer die in Köln leben und gegen ihre (Ex)Partnerin gewalttätig geworden sind. Es wird sowohl mit Selbstmeldern, als auch mit institutionell vermittelten bzw. zugewiesenen Männern gearbeitet.
Die Arbeit mit den Tätern soll den Kreislauf von häuslicher Gewalt durchbrechen.

Unser Hauptziel ist es, die Handlungsmöglichkeiten der Männer in Konfliktsituationen in Partnerschaft und Familie zu erweitern, um ihnen ein gewaltfreies Leben zu ermöglichen und gleichzeitig die Familien vor weiterer Gewalt zu schützen.
Darüber hinaus werden auch Multiproblemkonstellationen der Teilnehmer berücksichtigt, die sich in Defiziten im sozialen Miteinander und einer instabilen Lebenssituation zeigen. Das Erlernen allgemeiner sozialer Kompetenz, die Entwicklung von Alltagsstrukturen und Fähigkeiten der emotionalen Selbstregulation verbessern die sozialen Fähigkeiten aggressiver Männer erheblich. Dies ist insbesondere auch für den Erhalt oder der Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit wichtig.

Unser Angebot umfasst die Beratung im Einzelsetting und  die Teilnahme am Gruppenprogramm. 

Jede Gruppe wird von mindestens 2 Fachtrainern/innen mit einer Ausbildung in Psychologie, Sozialpädagogik und einer gewaltspezifischen und / oder psychotherapeutischen Zusatzqualifikation geleitet.
Wir arbeiten eng an Ihrer persönlichen Problematik und Ihrem Alltag.
Wir bieten Ihnen zeitnahe „Notfalltermine“ im Einzelgespräch z. B. bei Rückfällen.
Das Projekt MannSein ohne Gewalt - Psychosoziale Betreuung im Rahmen kommunal flankierender Maßnahmen arbeitet nach den Standards und Empfehlungen für die Arbeit mit männlichen Tätern im Rahmen von interinstitutionellen Kooperationsbündnissen gegen häusliche Gewalt (BAG TäHG e.V., 2016) und ist Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft Täterarbeit bei Häuslicher Gewalt e.V..

Gefördert wird das Projekt MannSein ohne Gewalt - Psychosoziale Betreuung im Rahmen kommunal flankierender Maßnahmen durch das Jobcenter Köln.

Ihre Ansprechpartnerin

Melanie Gehring-Decker
Diplom-Sozialpädagogin
Venloer Wall 15
50672 Köln
Telefon: 0221 / 88810-110
Telefax: 0221 / 88810-133
E-Mail:

Ihr Ansprechpartner

Georg Schumacher
Diplom-Sozialarbeiter
Venloer Wall 15
50672 Köln
Telefon: 0221-88810101
Telefax: 0221-88810133
E-Mail: