AWO Kreisverband Köln e. V. | Rubensstraße 7-13, 50676 Köln | Telefon: 0221 20 40 7-0 | E-Mail:
Bildungswerk / Archiv / Fort- und Weiterbildungen 2015 ... / zu sozialen und pädagogischen Themen / Deeskalationstraining II und III
Kooperationspartner S. Hofschlaeger pixelio 460x180

Bild: Stephanie Hofschläger / pixelio.de

Locker bleiben - Deeskalationstraining II und III

Nach unserem erfolgreichen Seminar im vergangenen Jahr zu den Grundlagen des deeskalierenden Handelns bieten wir 2015 ein zweiteiliges Fortsetzungsseminar zum Deeskalationstraining an.


In Teil II erhalten Sie eine Einführung in das Modell der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg und trainieren praxisnah die vier Schritte der Gewaltfreien Kommunikation, um wertschätzend kommunizieren und somit konfliktlösend agieren zu können.


Teil III befasst sich mit der Körpersprache: Was verrät uns die Gestik, Mimik und Körperhaltung? Sie lernen, Signale der Dominanz und der Ohnmacht zu erkennen und zu verstehen, wie Sie auf körperlicher Ebene kommunizieren und sich gegen nonverbale Attacken wehren und Grenzen setzen können.


Sie können an dieser Fortbildung auch teilnehmen, wenn Sie das erste Seminar im vergangenen Jahr nicht besucht haben!

Termine: Do, 28.5.2015, 9:00-16:00 Uhr
                Fr, 4.9.2015, 9:00-16:00 Uhr


Dozentin: Julia Schätze,
                 Systemische Anti-Gewalt- und Deeskalationstrainerin


Kursnummer: Q-15-215


Gebühr: 80,00 €       (68,00 €)


Veranstaltungsort:
AWO Geschäftsstelle
Rubensstr. 7-13
50676 Köln

Zur Anmeldung geht es hier!

Bitte beachten Sie! Aus technischen Gründen ist auf der Anmeldemaske die Zahlungsart "Überweisung" automatisch hinterlegt.

Für unsere Fortbildungen erhalten Sie nach Anmeldung selbstverständlich eine Anmeldebestätigung sowie eine ordnungsgemäße Rechnung mit Zahlungsziel.